75 Tage – 4900 Kilometer

Alpenländer Schweiz, (Nord-)Italien (inkl. Südtirol) und Frankreich, 4 Sprachen und 2 Währungen.

  • Gesamthöhenmeter: 41000 hm
  • Längste Etappe: 140 km Marburg – Mainz, Mainz – Marburg
  • Schönste Etappe: Filisur – Samedan mit Albula Pass
  • Anstrengenste Etappe: Culoz – Morez im Hohen Jura: 110 km, 1880 hm, wunderschön mit Wildcampen auf geschlossenem Camping Municipal
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 17.19 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 63.08 km/h
  • Minimalgeschwindigkeit: 3.5 km/h
  • Maximale Steigung: 20%
  • Schiebestrecken: 2
  • Anzahl Platten: 1
  • Anzahl Unfälle: 0
  • Anzahl Regentage: 2
  • Anzahl Nächte in Privatunterkünften und Jugendherberge: 3
  • Anzahl Nächte in Hotels: 0
  • Anzahl Restaurantessen: 3
  • Anzahl Übernachtungen bei Familie und Freunden: 9

Zweimal haben wir den Zug genommen – ein Stück dem Gotthard-Pass entgegen, Überbrückung Richtung Furka-Pass, da die Strasse nicht Fahrrad-tauglich war – und zweimal Fähre über den Rhein und Bodensee.

Unser Pässe-Pass

Col de la Forclaz (F, Rhone-Alpes) 1150m, ohne Gepäck
Col de Tamié (F, Rhone-Alpes) 907m, ohne Gepäck
Albulapass (CH) 2315m
Berninapass (CH) 2328m, ohne Gepäck
Ofenpass (CH,I) 2044m
Brünigpass (CH) 1013m, auf Fahrradweg
Malojapass (CH, I) 1812m, ohne Gepäck, auf MTB-Trail zurück nach Samedan
Furkapass (CH) 2431m
Gotthardpass (I, CH) 2106m, teilweise Kopfsteinpflaster
Oberalppass (CH) 2046m
Col du Grand Ballon (F, Vogesen) 1343m ohne Gepäck
La Planche des Belles Filles (F, Vogesen) 1147m ohne Gepäck
Grand Columbier (F, Rhone-Alpes) 1501m ohne Gepäck
Col de la Lebe (F, Rhone-Alpes) 914m
Col du Cendrier (F) 793m

Detaillierte Beschreibungen für Nachmacher in der Pass-Datenbank von http://quaeldich.de

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.